Ein herzliches „Grüß Gott“
in Ammerndorf

===================================================================
 Wie Urlaub - nur ohne Koffer
Ferienbetreuung in Ammerndorf
  
 

Das Bezirksjugendwerk der AWO Ober- und Mittelfranken e.V.
veranstaltet in Ammerndorf eine Ferienbetreuung für Kinder von 6-13 Jahren
(nach Absprache auch jüngere Kinder).

Unsere Leistungen:
Eine Betreuungszeit von 7:30-16:00 Uhr, täglich warmes Mittagessen
und einen Ganztagesausflug.

Außerdem bieten unsere pädagogischen Fachkräfte jeden Tag ein abwechslungsreiches
Programm aus verschiedenen Bereichen an.

Wann:
In den Sommerferien (08.- 12.08.2016, 15.- 19.08.2016, 22.- 26.08.2016, 05.-09.09.2016)

Wo:
Räume der Nachmittagsbetreuung im TSV- Sportheim Ammerndorf
Es gibt noch freie Plätze in den Pfingstferien, also schnell anmelden unter

 www.awo-bezirksjugendwerk.de


oder telefonisch unter 0911-442322

Sollten nicht genügend Anmeldungen zustande kommen, können Ihre
Kinder eventuell bei der Ferienbetreuung Roßtal mitmachen.

Ausgenommen ist hierbei die Woche vom 5. bis 9.9.2016
In dieser Woche findet voraussichtlich der Umzug der
Mittagsbetreuung vom TSV-Sportheim in die neue Bürgerhalle statt.
Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Herr Fritz (09127 / 95550)

  ===================================================================
Jugendkontaktbeamte der Polizei Zirndorf

seit April 2016 sind die Jugendkontaktbeamten der Polizei Zirndorf auch
im Internet vertreten. Wir wollen so eine noch größere Anzahl von Kindern
und Jugendlichen ansprechen. Auch soll der Auftritt als Informationsplattform
für Eltern, Lehrer und Mitarbeiter der Jugendarbeit dienen.
Die Informationen sind aufrufbar unter:
Jugendkontaktbeamte im Streifendienst


  ===================================================================


 

 

Die ev. öffentl. Bücherei  lädt alle Kinder von

5 – 12 Jahren zum diesjährigen Ferienprogramm ins Gemeindehaus, Rothenburger Str. 41 in Ammerndorf ein. 

Ihr wolltet schon immer mal eine Geschichte selber schreiben? Fragt euch, wie kommen all die schönen Bilder in ein Buch? Oder wollt ihr mal selbst der Held in einer Geschichte sein.

Kein Problem! Wir haben da was für Euch.

Am 10.8.2016 von 9 – 16 Uhr könnt ihr selber euer Buch gestalten.

An diesem Tag denkt ihr euch eure eigene Geschichte aus und bringt sie aufs Papier. Das ist aber noch nicht alles, zu einem gelungenen Buch gehören natürlich auch schöne Bilder und ein liebevoller Einband. Am Ende des Tages habt ihr euer eigenes Buch in der Hand.

Und weil alle Kreativen auch mal Pause brauchen….. haben wir uns ein Begleitprogramm ausgedacht. Wir gehen auf Schatzsuche, töpfern, spielen im Pfarrhof und kochen gemeinsam unser Mittagessen.

Bitte mitbringen: Kleidung die schmutzig werden darf und wetterfest ist, einen „Arbeitskittel“ – wir arbeiten mit Farbe, Frühstück und vielleicht schon eine kleine Idee.

Unkostenbeitrag: 3 Euro

Anmeldung bis 7.8.2016

bei Elfriede Klößinger, Tel. 09127/95 19 95

oder unter buecherei.ammerndorf@gmail.com

====================================================================
Für unsere Schulkinder

 

 

 

 

 am Mittwoch, den 03. August 2016

Peter Pan

Ein traumhaftes und fantastisches Theaterstück
in den Kreuzgangspielen Feuchtwangen:

Alle Kinder werden erwachsen.
Alle, bis auf eines: Peter Pan. Peter lebt mit der Fee Glöckchen und den verlorenen
Jungs auf der zauberhaften Insel Nimmerland, wo alles wahr wird, woran man wirklich glaubt.
Dort gibt es Indianer, Meerjungfrauen und den schrecklichen Captain Hook mit seinen Piraten.

Eines Nachts landen Peter und Glöckchen auf dem Fensterbrett von Wendy
und ihrem Bruder Michael. Mit Glöckchens Feenstaub lernen auch sie das Fliegen
und gemeinsam machen sie sich auf den Weg nach Nimmerland.
Dort erleben sie spannende Abenteuer, doch Captain Hook hat seine
eigenen Pläne mit den Kindern. Wird es ihnen gelingen, die Piraten zu überlisten?
Und kehren sie wohlbehalten nach Hause zurück?

Vorher  macht Ihr ein Picknick auf dem Spielplatz, einen Theaterworkshop
mit einem Schauspieler des Theaters und eine Stadtrallye. Vielleicht bleibt auch noch Zeit für ein Eis!

Bitte mitbringen:  Brotzeit, Getränke, feste Schuhe und wetterangepasste Kleidung

Treffpunkt:

10.00 Uhr Bushaltestelle Kirche Seukendorf
10.15 Uhr Bahnhof Cadolzburg
10.30 Uhr Bahnhof Ammerndorf

Rückkehr ca.:

18.30 Uhr Bahnhof Ammerndorf
18.45 Uhr Bahnhof Cadolzburg
19.00 Uhr Bushaltestelle Kirche Seukendorf

Kosten: 13 €

Veranstalter: Elternbeirat der Grundschule Cadolzburg 

Anmeldungen:
Ab dem 27. Juni 2016 bitte persönlich bei Frau Kerstin Kern im Rathaus Cadolzburg

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 08:00 bis 12:00 Uhr
und Mo. bis Mit. 14:00 bis 16:00 Uhr
Bitte bringen Sie die Anmeldegebühren (13,00 Euro) gleich mit.

    ===================================================================  


Ferienprogramm 2016

Der Ammerndorfer Kulturzirkus bietet ein kleines Ferienprogramm für die Teilnehmer des Zirkus-Events 2015 und interessierten Ammerndorfer Schulkindern an.

Es gibt 30 Teilnehmerplätze!

Wann? Freitag, 09.09. auf Samstag, 10.09.2016
 

(letztes Ferienwochenende)
weitere Infos unter

http://www.ammerndorfer-kulturzirkus.de/

===================================================================

  Schulkindbetreuung des Marktes
Ammerndorf


Anmeldeformular

===================================================================
 Sitzungstermine

Üblicherweise findet die monatliche Gemeinderatssitzung immer
am dritten Montag im Monat statt.

Für unsere Gemeinderätinnen und Gemeinderäte
Die Fraktionssprechersitzung zur Gemeinderatssitzung findet am
08.08.2016 um 19:00 Uhr im Rathaus statt
 

 Gemeinderatsstitzung

15.08.2016

19:30 Uhr 

Schulungsraum FFW-Haus

 Gemeinderatsstitzung19.09.201619:30 Uhr
 Gemeinderatssitzung17.10.201619:30 Uhr


===================================================================

Mikrozensus 2016 im Januar gestartet
Interviewer bitten um Auskunft


Auch im Jahr 2016 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik werden dabei im Laufe des Jahres rund 60 000 Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zu ihrem Pendlerverhalten befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht.

Im Jahr 2016 findet im Freistaat wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung bei einem Prozent der Bevölkerung, statt. Mit dieser Erhebung werden seit 1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, insbesondere der Haushalte und Familien, ermittelt. Der Mikrozensus 2016 enthält zudem noch Fragen zum Pendlerverhalten der Erwerbstätigen sowie der Schüler und Studierenden. Neben dem hauptsächlich benutzten Verkehrsmittel auf dem Weg zur Arbeits- oder Ausbildungsstätte werden auch die Entfernung und der Zeitaufwand für den Weg dorthin erhoben. Die durch den Mikrozensus gewonnenen Informationen sind Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und deshalb für alle Bürger von großer Bedeutung.

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, finden die Mikrozensus-befragungen ganzjährig von Januar bis Dezember statt. In Bayern sind demnach bei rund 60 000 Haushalten, die nach einem objektiven Zufallsverfahren insgesamt für die Erhebung ausgewählt wurden, wöchentlich mehr als 1 000 Haushalte zu befragen.

Das dem Mikrozensus zugrunde liegende Stichprobenverfahren ist aufgrund des geringen Auswahlsatzes verhältnismäßig kostengünstig und hält die Belastung der Bürger in Grenzen. Um jedoch die gewonnenen Ergebnisse repräsentativ auf die Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist es wichtig, dass jeder der ausgewählten Haushalte auch tatsächlich an der Befragung teilnimmt. Aus diesem Grund besteht für die meisten Fragen des Mikrozensus eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht, und zwar für bis zu vier aufeinander folgende Jahre.

Datenschutz und Geheimhaltung sind, wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik, umfassend gewährleistet. Auch die Interviewerinnen und Interviewer, die ihre Besuche bei den Haushalten zuvor schriftlich ankündigen und sich mit einem Ausweis des Landesamts legitimieren, sind zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet. Statt an der Befragung per Interview teilzunehmen, hat jeder Haushalt das Recht, den Fragebogen selbst auszufüllen und per Post an das Landesamt einzusenden.

Das Bayerische Landesamt für Statistik bittet alle Haushalte, die im Laufe des Jahres 2016 eine Ankündigung zur Mikrozensusbefragung erhalten, die Arbeit der Erhebungsbeauftragten zu unterstützen.

 

Hinweis:

Für administrative Rückfragen können Sie sich an folgende E-Mail-Adresse wenden:
mikrozensus@statistik.bayern.de